Mittwoch, 28. November 2012

Wie alles begann...

... eine Kurzfassung der letzten 10-12 Monate -kaninchenmässig gesehen-.

Im Dezember 2011 haben wir die Bundesschau in Erfurt besucht. Danach äusserte Philipp den Wunsch Kaninchen zu züchten.
Philipps Opa ist der seit Jahrzehnten erfolgreiche Riesen-Kaninchenzüchter Ewald Kremer (http://www.riesen-kremer.de). Opas Freude über diesen Wunsch ist natürlich gross.

Das erforderliche Know-How ist also da, der Platz auch, also steht der Entschluss fest mit der Rassekaninchenzucht zu beginnen.

Aber welche Rasse???

Nach längerem Hin- und Herüberlegen hat er sich für Zwergrexe castorfarbig entschieden. Und Philipp und ich sind in Tangerhütte in den Kaninchenzuchtverein G262 eingetreten.

Zu seinem 12. Geburtstag im Januar 2012 bekam er von Oma und Opa eine schöne Häsin I24-6173 geschenkt. Sie stammt aus dem Stall des seit Jahren erfolgreichen Züchters Alfred von Barany aus Cloppenburg. Auf verschiedenen Schauen wurde die Häsin mit 95,0-96,5 Punkten bewertet.

Die Häsin hat im April 5 Jungtiere vom Rammler F404-113 geworfen und alle gross gezogen. Eines davon hat leider eine versteifte Zehe und lebt nun als Kuschelhäschen bei einer Freundin. Die anderen 4 hat Philipp in Tangerhütte bei der Altmarkschau am 03.+04.11.2012 ausgestellt:
3 Jungtiere mit der Mutterhäsin als Zuchtgruppe 1 und das 4. Jungtier als Einzeltier. Er passte nicht in die Zuchtgruppe, weil er im Becken sehr eckig war, hat aber immerhin noch 94,5 Punkte bekommen.

Die Zuchtgruppe hat wunderbare 384,0 Punkte bekommen. Jedes Tier wurde mit 96,0 Pkt. bewertet :-)
Mit dieser Zuchtgruppe ist Philipp Altmarkmeister in der Klasse der Kurzhaarrassen geworden.

Was für eine Freude: die erste Schau und gleich so ein Erfolg :-)




Nachfolgend die Artikel aus der Altmarkzeitung vom 05.11.2012.






Keine Kommentare:

Kommentar posten